Next Generation Mini Drivers!

Herzlich willkommen!



Hello And Welcome,

 

mein Name ist Bastian Georgi. Geboren am 12.08.1998 und somit 19 Jahre alt und komme aus dem wunderschönen Südschwarzwald, genauer gesagt aus Eggingen direkt an der Schweizergrenze. Momentan befinde ich mich noch in meiner Ausbildung zum Hotelfachmann die ich Mitte 2018 hoffentlich erfolgreich abschließen werde.

 

Neben der große Liebe zu meinem Auto, ist meine Leidenschaft die Musik und Großbritannien. 

 

Genug von mir jetzt zur Hauptsache: dem Mini.

Wieso kauft man sich einen Mini?

Einen Mini kauft man eigentlich nicht aus logischen Gründen, sondern weil man sich in ihn verliebt.

Ich bin jemand der die Meinung vertritt und da werden mir viele Beipflichten, die alte Autos lieben, das ein Auto Emotionen erzeugen muss. Das was mir bei der heutigen Generation Autos ein bisschen fehlt. Es fehlt der Charakter, das Individuelle, der Charme. Technisch mag ein VW Golf der siebten Generation ein top Auto sein und es steckt sehr viel in so einem Wagen was beeindruckend ist, trotzdem schafft er es nicht mir ein Lächeln auf Gesicht zu zaubern, wenn ich zu ihm hinlaufe und in Ihn einsteige. Das ist genau das was der Mini nicht ist er ist etwas das dir gute Laune macht. Er ist simpel und das macht ihn einzigartig. Er hat einfach das gewisse etwas was nicht alle Autos haben und das macht ihn für mich und auch für alle die einen fahre zu etwas Besonderem.

Wie kam ich zu meinem Mini?

Ich habe den Mini schon immer geliebt, ich kann nicht mehr sagen wann es anfing vermute mal das Mr. Bean einen großen Teil dazu beigetragen hat.

Alles fing wieder damit an das ich mir nach meinem 17. Geburtstag langsam mal Gedanken machen musste was für ein Auto hersollte, es war eine langes hin und her zwischen Susuki Swift und anderen Kleinwagen. Bis irgendwann die Idee nach einem Klassik-Mini in mir wuchs und nach langem hin und her mit meine Eltern, wurde mir die Zusage erteilt mich nach einem Klassik-Mini umzuschauen was dann über ein halbes Jahr gedauert hat. Bis dann der eine aus der Masse herausstechende Mini mein Interesse weckte und in den man sich dann verguckt hat, aber so wie da ist in einer Beziehung fallen dinge die einen stören meistens erst zu spät bzw. erst nach längerer Zweisamkeit auf. James wurde am 18.6.1998 zum ersten Mal zugelassen, weshalb er auch den Zweitnamen von Paul McCartney erhielt. Er ist ein Mini Cooper 1.3 MPI.

James wurde bis 2011 zweimal Opfer eines Unfalls einmal wurden die Fenster von einer LKW Stoßstange eingedrückt und einmal wurde ihm die Vorfahrt in einem Kreisverkehr genommen. Er wurde nach dem zweiten Unfall komplett gemacht nicht Professionell, aber er hatte keinen Rost mehr an den typischen Stellen und ist jetzt Basis für einen Rückbau, so wie er aus dem Werk gelaufen ist. Er bekam im letzten Herbst seine 12 Zoll Felgen wieder und wird nun frisch gemacht ohne Sportspack und 13 Zoll für den Sommer 2018. Er hat ein paar Sachen durch und befindet sich nun auf dem Weg zu meinem Traum-Mini zu werden.

So habe ich ihn gekauft

So sieht er aktuell aus, Sportspack muss weg!